Denkspiele – Gehirnjogging für ihren Hund

By | 9. Juni 2019
Hund frist aus einem Denkspiel

Denkspiele haben die Aufgaben ihren Hund zum nachdenken zu bringen. Mit dieser Kopfarbeit können Sie ihren Hund in der Wohnung beschäftigen. Sie sind meist aus Holz. Falls Sie ein wenig handwerklich geschickt sind können Sie solche Spiele auch selber bauen. Vom Prinzipe her sind fast alle gleich aufgebaut. Es wird ein Leckerli so im Spielzeug versteckt das ihr Liebling sein Kopf benutzen muss um ran zu kommen. Dieses kann auch mal länger dauern, den zum Teil sind die Spiele sehr komplex. Wieder andere kommen mit 3 Bechern und ein paar Leckerlies aus.

Wie sieht so ein Denkspiel überhaupt aus?

Die Spielbretter können ganz unterschiedlich aussehen, sie können rund oder eckig sein. Meist bestehen sie aus Holz. Es gibt bewegliche Teile, Teile mit Löchern ebenso wie Teile mit Einsparungen. Diese Eigenschaften machen es recht leicht so ein Denkspiel selber zu bauen. Zumindest die aus Holz, für ein paar der Denkspiele für ihren Hund reichen auch Haushaltsartikel. Eine alte Muffinform, ein paar Plastik Becher oder einfach nur ein altes Tuch.

Hund beschäftigt sich mit Denkspiel

Hunde lernen schnell

Der große Nachteil an diesen Spielen ist es, das ihr Hund recht schnell merken wird was er genau machen muss. Daher wird ihr vierbeinige Freund schnell den dreh raus haben. Ihr Hund hat dann zwar immer noch spaß am Spiel, denn es gibt ja immer noch was leckeres. Aber mit jeder Spielrunde wird er schneller werden. Er weiß dann ganz genau wo er drehen, ziehen oder schupsen muss um das Leckerli zu bekommen.

Der große Vorteil des Spieles ist es das ihr Hund logisch denken muss. Erst wenn der am Rad dreht und die Schublade heraus zieht kommt er an die Belohnung ran. Dieses wird er sich merken und im Gehirn abspeichern. Jedes mal wenn er jetzt das Spielbrett sieht wird er wissen was zu tun ist. Dieses lehrt ihm das er auch mal überlegen muss um ans Ziel zu kommen.

Denkspiel wird mit Leckerli befüllt

Setzen Sie ihren Hund niemals unter Druck, denn unter Druck lernen selbst Menschen nur schwer. Diese Kopfarbeit im Haus ist für ihren Hund anstrengend, daher sollten Sie immer wieder Pausen machen. Diese können auch gerne ein paar Tage andauern. Bemerken Sie das ihr Hund die Lust verliert wird es dringend Zeit für eine Pause.