Die Hunderolle – Drehen für ein Leckerli

Von | 22. November 2019

Bei diesem Spiel geht es darum Ihren Hund dazu zu bringen sich auf dem Boden zu rollen. Dieses bekommen Sie hin in dem Sie ihn mit Leckerlis dazu locken. Bedenken Sie, wo er die Hunderolle durchführen soll, denn nicht überall macht es Sinn. Das Gute an diesem kleinen Spiel ist, dass es nahezu überall durchgeführt werden kann. Benötigt werden gerade einmal ein paar Leckerlis und ausreichend Geduld mit Ihrem Hund.

Vorbereitung der Hunderolle

Zunächst ein mal benötigen Sie eine kleine Hand voll Leckerlis. Des weiteren muss Ihr Hund das Kommando “Platz” beherrschen, denn damit startet das Spiel. Rufen Sie Ihren vierbeinigen Liebling zu sich. Bringen Sie ihn dazu neben Ihnen platz zu machen. Ist dieses geschehen, gehen Sie selber in die Hocke, Ihr Hund muss dabei in seiner Position verharren. Geht Ihr Hund weg oder steht auf, weil er Angst bekommt stehen Sie auf und beginnen von Vorne. Haben Sie Ihren Hund nun so weit, dass er neben Ihnen platz macht, kommt das Leckerli ins Spiel. Dieses heben Sie Ihrem vierbeinigem Liebling vor die Nase, geben es ihm aber nicht. Sollte er versuchen danach zu schnappen, gehen Sie weg mit der Hand und sagen laut und deutlich “nicht”.

Nun beginnen wir mit der Hunderolle. Dazu führen Sie Ihre Hand ganz langsam nach links oder rechts. Da sich das Leckerli nun vom Hund entfernt, wird er seinen Kopf in Richtung Leckerli bewegen. Sagen Sie das Kommando “Rolle” so das Ihr Liebling später dann das Kommando mit der Übung verbindet. Da er aber noch weiß was platz heißt, wir er liegen bleiben. Aus diesem Grund wird er zwangsweise irgendwann von ganz alleine mit der Rolle anfangen.

Die Hunderolle. Hund auf der Seite liegend

Welche Schwierigkeiten können auftreten

Schwierigkeiten kann es einige geben. Ihr Hund könnte die Hunderolle nicht rollen wollen. Will er nicht zwingen Sie ihn nicht dazu. Zeigen Sie Geduld mit Ihrem Tier. Hunde können sehr schnell lernen nur ob sie gerade die Lust dazu haben entscheiden sie selbst. Dauert es länger bis Ihr Hund lernt gehen Sie einen Lernschritt zurück, oder machen erstmal eine Pause. Achten Sie auf die Wahl des Veranstaltungsortes, für die Rolle sollte ausreichend Platz vorhanden sein. Ist dieses nicht der Fall geht eine recht hohe Gefahr von zum Beispiel spitzen herumliegenden Steinen aus.

Die Hunderolle. Hund auf dem Rücken liegend

Aufstehen lernen

Hat Ihr Liebling nun die Hunderolle gelernt in dem Sie bei ihm Knieen. Geht es nun darum, dass Sie auch stehen können. Beginnen Sie das Spiel genau so wie oben beschrieben, nur dieses mal stehen Sie nach der ersten Rolle auf. Steht Ihr Hund mit auf gehen Sie wieder runter und sagen “nein”. Nun bringen Sie Ihren Hund wieder zum platz machen, falls dieses noch nicht der Fall ist. Kommt Versuch Nummer 2 von aufstehen. Ist dieser gelungen geben Sie das Kommando “Rolle”. Da Ihr Hund nun gelernt hat, was Rolle heißt, wird er sich rollen und sich auf die Belohnung freuen.