Fang das Hundeleckerli – Wie weit schafft das Ihr Hund

By | 3. Februar 2019
Fang das Hundeleckerli. Hund wartet auf Leckerliwurf

Dieses Hundespiel kennt fast jeder. Man wirft seinem Hund ein Leckerli zu. Fängt er es dann in der Luft hat man das Hundespiel Fang das Hundeleckerli. Bei diesem Geschicklichkeitsspiel für Hunde gibt es verschiedene Spielweisen. Das Spiel kann in der Wohnung als auch im Freien gespielt werden. Ins besonders im Freien macht es mehr Spaß, da hat man mehr Platz in der Regel. Man braucht nicht viel nur ein paar Leckerlis und ein wenig Platz.

Vorbereitungen für Fang das Hundeleckerli

Außer ein paar Leckerlis und ein wenig Platz brauchen Sie nicht viel für den Anfang. Ihr Hund sollte für den Anfang vor ihnen sitzen und Sie anschauen. Die Leckerlis haben Sie zuvor sichtbar für ihren Hund in ihrer Hand versteckt. Nehmen Sie ein Leckerli in die andere Hand und zeigen Sie Ihrem Liebling was Sie da haben. Hat er realisiert was Sie da haben werfen Sie das Leckerli. Versuchen Sie die Schnauze Ihres Hundes zu treffen. Dadurch könnte es passieren das ihr Liebling schon nach den ersten Versuchen das Leckerli in der Luft fängt.

Fang das Hundeleckerli. Hund fängt Leckerlie aus der Luft

Das Kommando Fang das Hundeleckerli einbauen

Bei vielen Hundespielen gibt es ein Kommando, bei diesem ist es “fang das Hundeleckerli“. Wenn ihnen dieses zu lang sein sollte können Sie auch ein anderes Kommando benutzen. Ein Beispiel dafür wäre “fang“. Nach ein paar Versuchen ohne Kommando sollten Sie es einbauen. Dazu sprechen Sie einfach vor dem werfen das von ihnen gewählte Kommando. Die Kommandos “sitz“ und “bleib“ sollten Sie auch recht früh einbauen.

Schwierigkeit steigern aber Wie?

Fängt ihr Hund das Leckerli fast immer können Sie die Schwierigkeit erhöhen. Sie können dafür sorgen das die Entfernung zwischen ihnen und ihrem Hund größer wird. Dazu geben Sie ihrem Hund das Kommando “sitz“ und im Anschluss “bleib“. Nach dem “bleib“ entfernen Sie sich einen Schritt von ihrem Liebling. Gehen Sie für den Anfang nicht weiter weg als ein Schritt, denn in Kleinen Schritten lernt es sich meist besser. Fängt ihr Hund das Leckerli auch aus dieser Entfernung fast immer, wird es Zeit für Schritt zwei. So können Sie mit jedem Schritt die Schwierigkeit erhöhen.

Es gibt auch noch die Möglichkeit die Schwierigkeit zu erhöhen in dem man seinen Hund nicht nur sitz machen lässt. Versuchen Sie doch mal das ganze im liegen. Was denken Sie klappt es im liegen genau so gut wie im Sitzen? Wie wäre es mit einem Versuch beim Rennen? Dazu gehen Sie einfach einige Schritte mehr von ihrem Hund weg. Sie sollten so weit weg gehen das ihr Liebling genug Platz zum Rennen hat. Ist dieses erfolgt rufen Sie ihren Hund zu sich. Kurz bevor er bei ihnen ist geben Sie das Kommando “Fang das Hundeleckerli“ und werfen es in seine Richtung. Falls Möglich können Sie kleine Hindernisse in den Weg stellen. Diese können zum Beispiel Getränke Six Packs sein oder einzelne Flaschen. Was Sie dafür verwenden können hängt davon ab wie groß ihr Hund ist und was bei ihnen so rum steht.

Fang das Hundeleckerli. Hund fängt Leckerlie auf den Hinterpfoten stehend

Spieldauer und Gefahren

Mehr als 15 Minute sollten Sie das Hundespiel Fang das Leckerli nicht spielen. Wobei man sagen muss das es dabei eher um die Menge an Leckerlis geht. Die Menge sollten Sie immer von der Tagesration abziehen. Falls Sie dieses nicht tun könnte ihr Liebling auf Dauer an Übergewicht leiden. Sollten Sie fangen im Rennen ausprobieren denken Sie an genügend Platz für ihren Hund. Bedenken Sie das ihr vierbeinigen Liebling auch Auslauf braucht. Wäre schmerzhaft wenn er in die Hecke knallt nur weil er das Leckerli noch erreichen wollte. Nutzen Sie Gegenstände als Hindernisse, bedenken Sie das so die Verletzungsgefahr steigt. Daher wählen Sie die Gegenstände gezielt aus. Mit dem Hintergedanken wo könnte sich mein Hund verletzen. Gefahren beim Spielen mit dem Hund können vielfältig sein.