Finde das GPS Leckerli – Suche für Mensch und Hund

Von | 6. April 2020
Finde das GPS Leckerli. Mann mit Hund an der Leine und Handy in der Hand

Bei dem Hundespiel Finde das GPS Leckerli handelt es sich um ein einfaches Suchspiel. Jedoch sind die Voraussetzungen und die Regeln ein wenig anders. Durch den GPS Tracker muss nicht nur der Hund sondern auch Frauchen oder Herrchen mit suchen. Mit dem Spiel hat man eine gemeinsame Beschäftigung beim Spaziergang. Die Spieldauer ist eher ein wenig länger als bei den klassischen Suchspielen. Durch den Einsatz des GPS Trackers kann man es gut mit in die Gassirunde einarbeiten. Dabei ist man an der frischen Luft unterwegs. Dafür bedarf es aber einer größeren Vorbereitung des Spieles und mindestens zwei Menschen und einem Hund.

Was wird für Finde das GPS Leckerli benötigt?

Zunächst einmal bedarf es einem Hund und zwei Personen. Des Weiteren benötigen Sie ein GPS Halsband oder zumindest ein Klipp mit GPS Sender für das Hundegeschirr oder Halsband. Diese Tracker sind normalerweise für das Orten Ihres Hundes gedacht. Zusammen mit einem Smart Phone und einer speziellen App kann man so seinen vierbeinigen Liebling finden, wenn er entlaufen ist. Dies ist besonders bei Hunden mit Jagdtrieb eine gute Sache. Als nächstes brauchen Sie einen kleinen Futterbeutel. Aber auch ein Behältnis wo der GPS Sender und ein paar Leckerlis Platz haben ist möglich.

Finde das GPS Leckerli. Futterbeutel am Wegesrand

Vorbereitung für das Hundespiel

Als erstes nehmen Sie den Futterbeutel in den legen Sie den GPS Sender und ein paar Leckerlis. Person 1 nimmt den Futterbeutel und sucht ein Versteck dafür. Dieses Versteck sollte zumindest ein paar 100 Meter von Ihrem Startpunkt entfernt sein, besser sind ein paar Kilometer. Das Versteck kann zum Beispiel irgendwo auf der Gassirunde liegen oder ganz wo anders. Sie sollten allerdings beachten, dass es auf möglichst öffentlichen Grund befindet. Zum Beispiel am Rand des Feldweges oder in einem öffentlichen Park wo Hunde erlaubt sind. Haben Sie ein passendes Versteck gefunden, vergessen Sie nicht den GPS Sender einzuschalten.

Die Suche für den Hund leichter machen

Sobald ein gutes Versteck gefunden ist, kann Person 1 noch eine Duftspur legen. Dieses kann mit einer Pansen Stange oder mit einer stark riechender Wurst geschehen. Dazu kann man den Pansen oder die Wurst an eine Schnur binden und diese hinter sich her ziehen. Achten Sie aber immer darauf, dass kein Futter oder Leckerli zurück bleibt. Denn andere Personen, die nach Ihnen Gassi gehen könnten es für einen Giftköder halten. Sobald der GPS Sender der Smartphon App von Person 2 signalisiert, dass der Sender an ist beginnt die Suche.

Person 1 kann sich dann in der Nähe verstecken oder einfach den Heimweg antreten. Person 2 läuft mit Hund los und sucht zunächst den Sender mit Hilfe der Smartphone APP. Ist der Sender dann in unmittelbarer Nähe beginnt die Arbeit des Hundes. Nun geht es darum, dass Ihr vierbeiniger Liebling die Leckerlis findet. Dieses kann an der Leine oder ohne Leine stattfinden. Was da die bessere Variante ist sollten Sie entscheiden. Denn Sie kennen Ihren Hund und die Gegebenheiten vor Ort besser als ich. Hat Ihr Hund den Futterbeutel gefunden, geben Sie ihm die Leckerlis. Damit ist das Hundespiel Finde das GPS Leckerli beendet. Damit können Sie den Heimweg antreten oder doch noch zur Eisdielen laufen. Denn auch Sie haben ja gesucht und sich eine Belohnung verdient oder nicht?

Finde das GPS Leckerli. Hund hat Futterbeutel gefunden

Mögliche Probleme bei Finde das GPS Leckerli die auftreten können

Bei Finde das GPS Leckerli sollten eigentlich keine großen Probleme auftreten.

  • ist der GPS Sender angeschaltet?
  • ist der Smartphone Akku voll genug?
  • findet Ihr Hund die Leckerlis nicht, helfen Sie ihm
  • ist Person 1 gut genug versteckt?