Kategorie-Archive: Milben und Parasiten

In der Kategorie Milben und Parasiten finden Sie Berichte, die zu diesem Thema wichtig und interessant sind. Welche Krankheiten können Sie übertragen. Wie sieht deren Behandlung aus.

Es gibt Milben und Parasiten die mikroskopisch klein sind. Andere kann man mit bloßem Auge sehen. Wenn auch nur als kleine Pünktchen. Im Gegensatz dazu können zum Beispiel Würmer eine Größe von 20 cm und mehr erreichen.

Milben und Parasiten teilt man in zwei Gruppen ein. Dies sind einerseits die Endoparasiten. Sie leben in den Organen des Hundes. Dort vermehren sie sich und schädigen die inneren Organe des Hundes. Auf diese Weise machen sie dem Hund schwer zu schaffen. Einen Befall kann man nur an den Symptomen erkennen.

Andererseits gibt es noch die Ektoparasiten. Diese leben auf der Haut oder im Fell des Hundes. Sie ernähren sich vom Blut oder Hautpartikeln. durch einen starken Befall kann es zu Blutarmut kommen. Auch kahle Stellen im Fell sind möglich.

Milben und Parasiten können wirtsspezifisch sein. Das heißt sie sind nur beim Hund zu finden. Ebenso gibt es aber auch welche die andere Haustiere oder den Menschen befallen können. Zum Teil ist es sehr aufwändig die Plagegeister wieder los zu werden.

In meinen Beiträgen finden Sie Informationen wie Sie einen Befall verhindern oder zumindest so gering wie möglich halten können.

Immerhin können Milben und Parasiten zum Teil schlimmere Krankheiten beim Hund auslösen. Einige dieser Krankheiten führen zum Tod des Hundes. Falls sie nicht erkannt und behandelt werden. Daher ist es wichtig sie rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. In den einzelnen Berichten finden Sie neben Informieren über das erkennen auch Behandlungsmöglichkeiten.

Kriebelmücke beim Hund – Mücken die beißen

Bei der Kriebelmücke handelt es sich um einen lästigen Parasiten. Die Kriebelmücke beim Hund läuft so lange auf dem Fell des Hundes herum bis sie eine geeigneten Stelle gefunden hat. Bei Hunderassen die an Bauch und Innenseiten der Schenkel kaum bis gar keine Haare haben hat die Mücke es am leichtesten. Aber auch die Ohren… Weiterlesen »

Demodex Milben beim Hund – Oder Haarbalgmilbe

Man kann Demodex Milben auch als Haarbalgmilbe bezeichnen. Dieses kommt daher weil ihr Lebensraum die Haarfollikel des Hundes sind. Die Demodex Milben beim Hund können eine Demodikose auslösen. Bei der Geburt des Welpen kommt es vor, dass die Milben von der Hündin an das Neugeborene übertragen werden. Daher ist diese Krankheit bei Welpen und Junghunden… Weiterlesen »

Kokzidiose beim Hund – Ausgelöst durch Parasiten

Die Kokzidiose beim Hund äußert sich besonders bei Welpen und Junghunden sehr. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung bei der das Tier Durchfall hat. Sie wird durch einzellige Parasiten ausgelöst. Die Parasiten übertragen wirtsspezifische Kokzidien die zu Gattung der Isopora gehören. Einerseits werden die Erreger der Kokzidien über befallene Hunde und durch dessen Kot… Weiterlesen »

Insektenstiche beim Hund – Welche Gefahren lauern

Die in Deutschland am meist verbreiteten Insekten sind Bienen, Hummeln, Hornissen und Wespen. Diese Insektenstiche beim Hund sind in den meisten Fällen harmlos. Es gibt aber auch andere Insekten die in Deutschland nicht ganz so oft vorkommen. Zu ihnen zählen zum Beispiel die Sandmücke und die Tigermücke. Diese können einem Hund sehr gefährlich werden. Der… Weiterlesen »

Futtermilben beim Hund – Die Milbe im Futter und …

Milben kommen auch in Getreidevorräte, Heu oder Mehllagern vor. In den Lagern und im Heu fühlen sie sich so wohl, dass sie diese auch befallen. Über Umwege können sie ins Hundefutter gelangen. Nimmt ein Hund dann die Milben mit dem Hundefutter auf, spricht man von Futtermilben beim Hund. Bei den Milben handelt es sich um… Weiterlesen »

Giardien beim Hund – Parasiten im Dünndarm

Trägt ein Hund Giardien in sich, kann die Ansteckungsgefahr für andere Tiere sehr hoch sein. Welpen und Junghunde stecken sich leichter mit den kleinen Tierchen an als ältere Hunde. Bei Giardien beim Hund handelt es sich um einen Parasiten. Aber nicht nur Tiere können sich mit Giardien infizieren, auch wir Menschen können uns anstecken. Spezielle… Weiterlesen »

Ohrmilben beim Hund – Die Milbe im Hunde Ohr

Ohrmilben beim Hund kommen weltweit vor, bei ihnen handelt es sich um Parasiten. Genau genommen zählen Ohrmilben auch Otodectes cynotis genannt zu den Räude Milben. Diese befallen die Ohren und Ohrmuscheln der Hunde. Ohrmilben kommen zwar nur selten vor beim Hund, aber zu unterschätzen sind sie dennoch nicht. Die Symptome die ein Befall von Ohrmilben… Weiterlesen »

Hirschlausfliege beim Hund – Plagegeister im Sommer

Zecken, Grasmilben und Bremsen zählen zu den Plagegeister die den Hund im Sommer befallen. Dieses ist schon lästig genug und kann sogar im schlimmsten Fall zum Tod des Hundes führen. Jetzt kommt aber noch die Hirschlausfliege beim Hund dazu. Zecken, Grasmilben und Bremsen kennt fast jeder, aber die Hirschlausfliege ist nur den wenigsten bekannt. Diese… Weiterlesen »

Hundehautwurm beim Hund – Würmer unter der Haut

Der Hundehautwurm beim Hund wird von Stechmücken übertragen. Aber auch Menschen können von einer infizierten Mücke gestochen werden. Der Unterschied zum Hund ist allerdings, dass sich die Larven in der Haut des Menschen nicht entwickeln können. Die lateinische Bezeichnung des Wurmes lautet Dirofilaria repens. Er zählt zu den Parasiten. Die Larven brauchen für die Entwicklung… Weiterlesen »

Wurmkur beim Hund – Tabletten gegen Würmer

Eine regelmäßige Wurmkur beim Hund durchzuführen ist nicht nur für den Hund von enormer Wichtigkeit. Denn nicht nur der Hund kann von Würmern befallen werden. Eine Übertragung von Larven oder Wurmeiern von Hund auf den Menschen ist ebenfalls möglich. Spul- und Bandwürmer zum Beispiel können auch die Gesundheit des Menschen schwächen. Da für den Hund… Weiterlesen »